Aktuelles

Kölner Erzbischof beim Karlsfest in Aachen

Nach dem Festgottesdienst Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Aachen

Aachen – Das Aachener Domkapitel lädt am Sonntag, 25. Januar 2015, zum Karlsfest ein. Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst im Hohen Dom zu Aachen, den Rainer Maria Kardinal Woelki, Erzbischof von Köln, auf Einladung von Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff zelebrieren wird.

Das Sinfonieorchester Aachen, der Aachener Domchor und Vokalsolisten werden das Pontifikalamt musikalisch gestalten. Unter der Leitung von Domkapellmeister Berthold Botzet wird die Große Messe f-Moll von Anton Bruckner und die symphonische Kantate über „Urbs aquensis" nach Norbert Richtsteig dargeboten. An der Orgel spielt Domorganist Prof. Michael Hoppe. Zum Festgottesdienst ist traditionell die Karlsschützengilde eingeladen. Sie feiert an diesem Tag ihr Patronatsfest.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird sich Kardinal Woelki im Rathaus in das Goldene Buch der Stadt Aachen eintragen. Zum Karlsfest findet im Aachener Rathaus ab 11 Uhr ein buntes mittelalterliches Treiben statt.  Die Besucher haben an diesem Tag freien Eintritt zur Domschatzkammer.

Der Festtag endet mit einem festlichen Orgelkonzert zum Karlsfest im Aachener Dom. Beginn ist um 17 Uhr. Domorganist Prof. Michael Hoppe spielt u.a. Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy. Der Eintritt  zum Konzert ist frei, eine Spende wird gerne angenommen.

Das Karlsfest wird zu Ehren Kaiser Karls des Großen anlässlich dessen Todestages am 28. Januar 814 gefeiert. Das Fest wird jedes Jahr an dem Sonntag im Januar veranstaltet, der dem Todestag Karls am nächsten liegt.

 

 

Ein Souvenir aus Schiefer und Blei

Dachziegel von der Nikolauskapelle neu im Sortiment

Die laufende Dachsanierung der Nikolauskapelle produziert Domsouvenirs der besonderen Art. Die demontierten Schieferziegel sind mit einem Domlogo aus dem Blei der Dacheindeckung versehen, beigefügt ist ein von Dompropst Poqué unterzeichnetes Echtheitszertifikat. Die ca. 27 x 18 cm großen Tafeln sind aktuell wieder in der Dominformation erhältlich; die Stückzahl ist verständlicherweise limitiert.

 

 

NEU !!! Kalender "Aachener Dom" 2015
 

Das Domkapitel gibt erstmals einen eigenen Domkalender für 2015 heraus. In Anknüpfung an die im Oktober beendete Sonderausstellung „Verlorene Schätze“ heißt das Kalenderthema „verborgene Einsichten“. Die Kalenderbilder zeigen einige Motive aus dem Dom aus ungewohnter Perspektive, vor allem aber solche aus nicht zugänglichen Dombereichen. Der auf 1.000 Exemplare limitierte Kalender ist ausschließlich in der Dominformation in der Johannes-Paul-II-Str. erhältlich. Die Dominformation ist täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.